Mehrere vermisste Personen bei Brand einer Kartoffelhalle

Alarmübung der Feuerwehr Ankum

 

Ankum. Es ist Mittwoch gegen 18:44 Uhr als die Funkmeldeempfänger der Feuerwehr Ankum piepen und die Sirenen heulen. Eine Kartoffelhalle auf einem Gehöft in Tütingen solle nach einem Blitzschlag  brennen, Menschenleben seien in Gefahr, so die Durchsage des Disponenten der Regionalleitstelle Osnabrück.

Hier berichten wir über Übungen der Kreisfeuerwehrbreitschaft Nord des Landkreises Osnabrück.

Gemeinsame Übung der Kreisfeuerwehrbereitschaften Nord und Süd in Aurich Osnabrücker und Auricher Feuerwehrleute arbeiteten Hand in Hand

AURICH

Rund drei Kilometer lang war die Kolonne mit den 65 Fahrzeugen der beiden Feuerwehrbereitschaften Nord und Süd des Landkreises Osnabrück, die sich am Samstagmorgen (25.05.2013) auf den Weg nach Aurich machte, um dort gemeinsam mit der Feuerwehrbereitschaft Süd des Landkreises Aurich eine große zweitägige Bereitschaftsübung durchzuführen. Groß auch das Personalaufgebot: Mit den Kräften aus Aurich waren rund 450 ehrenamtliche Helfer im Einsatz.

 

Die Feuerwehr Ankum ist immer für die Bürger da wenn man sie braucht, nicht nur bei Einsätzen.

 

Ein kurzer Rückblick:

Ostersonntag  am 31.03.2013, es sollte an diesem Tag das Osterfeuer abgebrannt werden. Tage zuvor hatte es immer wieder geschneit und der Schnee schmolz immer wieder. Zuerst sah alles gut aus als das Osterfeuer angezündet wurde. Doch schnell erlosch das Feuer da der ganze Haufen durchnässt war. Man versuchte

Brandschutzerziehung bei den Pfadfindern

 

Über die Pfingstage waren die Pfadfinder aus Rulle zu Gast auf dem Jugendzeltplatz in  Ankum - Aslage.  Am Samstagabend gab es eine Show mit Experimenten, an dieser nahm auch die Feuerwehr Ankum teil.

Überdruckbelüftung von Gebäuden

Die Be- und Entlüftung von Gebäuden war das Thema des vergangenen Dienstabends.

Der Be- und Entlüftung kommt besonders bei Brandeinsätzen in Gebäuden eine besondere Bedeutung hinzu. Bei Bränden entstehen hoch giftige Rauchgase, welche mehrere hundert Grad heiß sind. Selbst nachdem das Feuer bereits gelöscht ist, sind diese giftigen Gase noch im Gebäude.