Aludachplatten vom Dach geflogen/ Dach sichern etc.


Zugriffe 771
Einsatzort Details

Ankum, Im Walsumer Esch
Datum 05.12.2013
Alarmierungszeit 17:29 Uhr
Einsatzbeginn: 17:33 Uhr
Einsatzende 18:50 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 21 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Mannschaftsstärke 23
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Ankum
Fahrzeugaufgebot   ELW Ankum  TLF 16-25 Ankum  DLK 18/12 Ankum  LF 16 - Ts Ankum
Technische Hilfeleistung

Einsatzbericht

 

Hallendach durch Sturmböen beschädigt

 

Ankum. Zu ihrem 3. Unwettereinsatz an diesem Tag wurde die Feuerwehr Ankum um 17:29 Uhr per Funkmeldeempfänger alarmiert.

 

Von einem Hallendach einer Firma im Walsumer Esch hatten sich durch starke Sturmböen mehrere Aludachplatten gelöst. Durch abgelöste Dachteile wurde auch ein geparkter PKW beschädigt, Personen kamen zum Glück nicht zu Schaden.

 

Über den Korb der Drehleiter wurde das betroffene Hallendach inspiziert und man entschied sich die gelösten Dachplatten mit Dachlatten wieder provisorisch zu sichern. Über die Drehleiter gelangte ein Arbeiter auf das Dach, der dann diese arbeiten vornahm. Über die Drehleiter ließ man dem Arbeiter dann die notwendigen Materialien zukommen. Gleichzeitig wurde das Dach von der Drehleiter sowie dem TLF 16/25 ausgeleuchtet.

 

Text und Fotos: Patrick Siebrecht

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder