F_Gebäude es brennt der City Grill


Zugriffe 4369
Einsatzort Details

Berge, Hauptstraße
Datum 10.07.2017
Alarmierungszeit 04:43 Uhr
Einsatzbeginn: 04:49 Uhr
Einsatzende 06:25 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 42 Min.
Alarmierungsart DME und FME
Mannschaftsstärke 15
eingesetzte Kräfte

Polizei
Rettungswache Schwagstorf
    SEG 1
      Freiwillige Feuerwehr Ankum
      Freiwillige Feuerwehr Nortrup
      Freiwillige Feuerwehr Bippen
        Freiwillige Feuerwehr Grafeld
        Freiwillige Feuerwehr Berge
        Fahrzeugaufgebot   Polizei  TLF 16-25 Ankum  DLK 18/12 Ankum  DLK 23/12 FF. Nortrup  TLF 20/40 Nortrup  MTW Nortrup  LF 10-6 Grafeld  TLF 8/8 Grafeld  MTW Berge  LF 10-6 Berge  TLF 8- W Berge
        Brandeinsatz

        Einsatzbericht

        Berge: Gebäudeschaden nach Brandstiftung

        psb Berge. Am frühen Montagmorgen um 04:43 Uhr wurde die Drehleitereinheit der Feuerwehr Ankum zu einem Gebäudebrand in der Hauptstraße in Berge alarmiert.

        Wie die Polizei Osnabrück in einer Pressemitteilung mitteilte, war es bereits zwischen 02:51 Uhr und 4 Uhr morgens zu mehreren Brandstiftungen gekommen, wobei der/die Täter mehrere Mülltonnen angezündet hatten. So wurde laut Polizei auch ein Abfallbehälter in einem Schuppen angezündet. Durch die Nähe zum Gebäude hatte das Feuer vom Schuppen auf das Gebäude übergeriffen. Während die Drehleitereinheit der Feuerwehr Nortrup auf der Rückseite die Löschmaßnahmen unterstützte, wurde die Drehleiter der Feuerwehr Ankum auf der Hauptstraße in Stellung gebracht. Die Aufgabe der Feuerwehr Ankum bestand darin, einen Teil des Dachstuhls zu öffnen und auf vorhandene Glutnester zu überprüfen. Hierbei kam neben einem Trupp unter Atemschutz auch die Wärmebildkamera zum Einsatz.

        Der entstandene Schaden wird von der Polizei noch ermittelt, Personen wurden nicht verletzt.

        Neben den eingesetzten Feuerwehren aus Berge, Bippen, Grafeld, Nortrup und Ankum war ein Rettungswagen, die Polizei und der Energieversorger im Einsatz. Der Rettungswagen wurde im Einsatzverlauf von Kräften der SEG 1 aus dem Einsatz ausgelöst.

        Text und Fotos: Patrick Siebrecht

         

        sonstige Informationen

        Einsatzbilder