TH_Person_klemmt_LKW_Bus Bus umgestürzt


Zugriffe 3326
Einsatzort Details

Bohmte - Leckermühle
Datum 23.08.2017
Alarmierungszeit 10:36 Uhr
Einsatzende 13:15 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 39 Min.
Alarmierungsart DME und FME
Mannschaftsstärke 2
eingesetzte Kräfte

Polizei
    Freiwillige Feuerwehr Hitzhausen
      IuK Gruppe Nord
      SEG 2
        SEG 1
          SEG 5
            IuK Gruppe Süd
              Freiwillige Feuerwehr Ostercappeln
                Freiwillige Feuerwehr Herringhausen
                  Freiwillige Feuerwehr Bohmte
                    Fahrzeugaufgebot   MTF FTZ- Nord 82-60  ELW 2
                    IuK Gruppe Nord / ELW 2

                    Einsatzbericht

                    Am Mittwoch gegen 10:36 Uhr wurde die IuK Gruppe Nord zu einem Busunfall in Bohmte - Leckermühle alarmiert. Von der Feuerwehr Ankum waren 2 Kameraden und je 1 Kamerad aus Alfhausen, Engter und Quakenbrück im Einsatz.

                    Pressebericht der Polizei Osnabrück

                    POL-OS: Bohmte-Leckermühle: Schweres Busunglück mit zahlreichen Verletzten

                     

                    Bohmte (ots) - In Bohmte kam es am Mittwochvormittag zu einem schweren Busunglück, bei dem zahlreiche Personen verletzt wurden. Ein mit etwa 60 Erntehelfern besetzter Bus war gegen 10.30 Uhr von Bad Essen kommend auf der Mindener Straße (B65) mit Zielort Schwagstorf unterwegs. Beim Durchfahren des Verkehrskreisels Leckermühle verlor der Fahrer vermutlich aufgrund eines technischen Defektes am Bus die Kontrolle über das Fahrzeug, das in der Folge auf die rechte Seite kippte. Hierbei wurden nach derzeitigem Stand vermutlich 44 Insassen leicht und 6 schwer verletzt. Eine Person war im Bus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Neben zahlreichen Einsatzkräften von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei sind auch drei Rettungshubschrauber im Einsatz. Mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen ist zu rechnen, eine Umleitungsstrecke ist eingerichtet.

                    Rückfragen bitte an:

                    Polizeiinspektion Osnabrück
                    Frank Oevermann
                    Telefon: 0541/327-2071

                     

                    sonstige Informationen

                    Einsatzbilder