eiko_icon TH_Person_klemmt_PKW PKW liegt auf Seite


Zugriffe 442
Einsatzort Details

Ankum, Lingener Straße
Datum 03.02.2020
Alarmierungszeit 13:17 Uhr
Einsatzende 14:02 Uhr
Einsatzdauer 45 Min.
Alarmierungsart Digitaler Meldempfänger
Einsatzleiter B. Kortland
Mannschaftsstärke 10
eingesetzte Kräfte

Polizei
Rettungswache Ankum
Freiwillige Feuerwehr Ankum
Freiwillige Feuerwehr Schwagstorf
Freiwillige Feuerwehr Bersenbrück
Fahrzeugaufgebot   Polizei  RTW I Ankum 43-83-02  NEF Ankum  ELW Ankum  (H)TLF 16/24 Tr. Ankum  LF 16 - Ts Ankum  LF 16- Ts Schwagstorf  LF 8/6 Schwagstorf  RW 2 BSB  LF 16/12 BSB
Technische Hilfeleistung

Einsatzbericht

Ankum: Glimpflicher Ausgang für ältere Dame bei Verkehrsunfall

 

psb Ankum. Glimpflich ausgegangen ist am Montag ein Verkehrsunfall auf der Lingener Straße für eine ältere Dame.

Um 13:17 Uhr waren die Feuerwehren aus Ankum und Schwagstorf, die Rüstwageneinheit der Feuerwehr Bersenbrück sowie Rettungsdienst und Polizei auf die Lingener Straße zu einem Verkehrsunfall unweit der Waschstraße in Richtung Schwagstorf alarmiert worden.

Laut der Polizei, war die 69-jährige Fahrerin einer Mercedes A- Klasse aus Richtung Schwagstorf kommend ausgangs einer Kurve von der Straße abgekommen. Daraufhin war der PKW ins Schleudern gekommen und hatte sich auf dem Grünstreifen der Gegenfahrbahn mehrfach überschlagen, bevor der Wagen auf der Beifahrerseite auf einem Feld zum Liegen gekommen war.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte kümmerten sich bereits Ersthelfer, darunter ein Feuerwehrkamerad der Feuerwehr Ankum sowie die Besatzung eines LKW des DRK Blutspendedienstes um die verunfallte, nicht eingeklemmte Dame. Ein Mitarbeiter des Blutspendedienstes war in das Fahrzeug geklettert und stützte die ältere Dame, sodass diese nicht mehr so stark in ihrem Gurt hing. Die ausgelösten Airbags sowie der angelegte Sicherheitsgurt haben dabei schlimmere Verletzungen verhindert.

Nachdem der PKW gegen ein unbeabsichtigtes umfallen gesichert worden war, wurde die geöffnete Fahrertür ebenfalls gesichert. Über eine aufgebaute Rettungsplattform konnte die Dame dann auf ein Rettungsbrett gehoben und dem Rettungsdienst übergeben werden. Nach der Erstversorgung wurde die Dame dann in das Krankenhaus Ankum gebracht.

Während der Rettungsarbeiten war die Lingener Straße großräumig abgesperrt. Im Einsatz waren 42 Kameraden der eingesetzten Feuerwehren.

Text und Fotos: Patrick Siebrecht

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder