eiko_icon TH_Ölspur_klein Dieselspur vom Aldi bis zum Knörlpatt


Zugriffe 1556
Einsatzort Details

Ankum, Knörlpatt
Datum 19.12.2018
Alarmierungszeit 16:48 Uhr
Einsatzende 17:30 Uhr
Einsatzdauer 42 Min.
Alarmierungsart Digitaler Meldempfänger
Mannschaftsstärke 18
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Ankum
Fahrzeugaufgebot   ELW Ankum  (H)TLF 16/24 Tr. Ankum  LF 16 TS- KatS Ankum
Technische Hilfeleistung

Einsatzbericht

Ankum: Technischer defekt an PKW, lange Ölspur die Folge

psb Ankum. Am Mittwoch meldete siche eine Autofahrerin bei der Regionalleitstelle Osnabrück, dass diese durch einen defekt an ihrem PKW eine längere Ölspur verursacht habe. Um 16:48 Uhr wurde die Feuerwehr Ankum dann mit dem Stichwort TH_Ölspur_klein zunächst in die Straße "Knörlpatt", zur Wohnadresse der Anruferin alarmiert.

Die Fahrerin erklärte, dass diese auf einem Parkplatz eines Discounters an der B214 geparkt hatte und dann den Heimweg in den "Knörlpatt angetreten hätte. Zu Hause war ihr dann aufgefallen, dass ihr PKW Diesel verloren hatte.

Mit dem Einsatzleitwagen fuhen dann einige Kameraden die B214 bis zum Discounter ab, um das Ausmaß der Dieselspur erkennen zu können. Ab dem Kreisverkehr B214/ Am Holzbach wurden die Kameraden dann auch fündig. Da die Fahrerin auch den ungefähren Stellplatz genannt hatte wo sie geparkt hatte, kontrollierte man auch den Parkplatz. Dort fand man dann auf der Stellfläche auch eine große Diesellache vor, welche mit einem Sack Ölbindemittel abgestreut wurde. Entlang der B214 wurden mehrere Schilder mit dem Hinweis"Ölspur" aufgestellt um den fließenden Verkehr vor der rutschigen Gefahr zu warnen.

Eine Firma wird die Dieselspur mit einem Spezialfahrzeug reinigen.

Text und Fotos: Patrick Siebrecht

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder