Feuer_5 Nachbarschaftliche Löschhilfe


Zugriffe 1323
Einsatzort Details

Bramsche- Balkum, Kreuzbreite
Datum 30.09.2023
Alarmierungszeit 01:03 Uhr
Einsatzbeginn: 01:08 Uhr
Einsatzende 05:03 Uhr
Einsatzdauer 4 Std. 0 Min.
Alarmierungsart Digitaler Meldempfänger
Mannschaftsstärke 21
eingesetzte Kräfte

Polizei
IuK Gruppe Nord
    SEG 1
      Freiwillige Feuerwehr Ankum
      Freiwillige Feuerwehr Bramsche
      Freiwillige Feuerwehr Achmer
        Freiwillige Feuerwehr Hesepe
          Freiwillige Feuerwehr Ueffeln
            Freiwillige Feuerwehr Neuenkirchen b. Bramsche
              Freiwillige Feuerwehr Merzen
                Fahrzeugaufgebot   Polizei_mehrere  (H)TLF 16/24 Tr. Ankum  TLF 3000 Gruppe  LF 20 KatS  DLK 23-12 Ankum  ELW 1 Bramsche
                Brandeinsatz

                Einsatzbericht

                Ueffeln-Balkum; Großbrand zerstört große Halle mit Stroh, Holz und Gerätschaften

                Zu einem Großbrand auf dem Gelände eines Landwirtschaftlichen Betriebes wurden rund 170 Einsatzkräfte in der Nacht zum Samstag alarmiert, verletzt wurde niemand.

                psb Ueffeln-Balkum. Eine etwa 60x20 Meter große Halle in der Stroh, Heu, Holz sowie diverse Gerätschaften eingelagert waren, stand beim Eintreffend er ersten Einsatzkräfte in Vollbrand. Die Flammen drohten auf einen benachbarten Stall der mit Rindern belegt war überzugreifen. Mit einer Riegelstellung konnte der Stall gehalten werden.

                Über mehrere Unterflurhydranten und im Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen wurde das Löschwasser zum Einsatzort gebracht.

                Da für die DLK der Feuerwehr Ankum kein herankommen an den Brandherd möglich war, wurde diese frühzeitig wieder aus dem Einsatz entlassen. Mit mehreren handgeführten Strahlrohren, Monitoren und dem Wenderohr der DLK Bramsche wurde das Feuer eingedämmt.

                Für Nachlöscharbeiten wurde ein Umschlagbagger zur Einsatzstelle beordert, der die eingestürzte Halle Stück für Stück abtrug um so Nachlöscharbeiten zu ermöglichen.

                Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

                Text und Fotos: Patrick Siebrecht

                 

                sonstige Informationen

                Einsatzbilder