VU mehrere PKW Lage unklar


Zugriffe 5041
Einsatzort Details

A1 KM 211.0
Datum 04.02.2017
Alarmierungszeit 16:14 Uhr
Einsatzende 16:17 Uhr
Einsatzdauer 3 Min.
Alarmierungsart DME und FME
Mannschaftsstärke 3
eingesetzte Kräfte

Polizei
IuK Gruppe Nord
SEG 2
SEG 1
Freiwillige Feuerwehr Engter

Einsatzbericht

Auf der Autobahn 1 in Richtung Bremen hatte sich ein Unfall mit mehreren Fahrzeugen ereignet. Hierbei wurden mehrere Personen verletzt. Die IuK Gruppe Nord wurde zunächst alarmiert, aber auf der Anfahrt zur FTZ Nord, kam die Einsatzrücknahme.

Pressemmitteilung der Polizei Osnabrück

Bramsche (ots) - Am Samstag ereignete sich gegen 15.50 Uhr ein schwerer Unfall auf der A 1 in Richtung Bremen. Bei dem Unfall wurden sieben Personen leicht verletzt, der Sachschaden wird auf ca. 100.000 Euro geschätzt. Ein Mercedesfahrer wechselte auf der A1 vom mittleren auf den linken Fahrstreifen, ein Audi RS4 Avant fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf dem linken Fahrstreifen, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Mercedes auf. Der Mercedes prallte gegen die Mittelschutzplanke und danach gegen ein Wohnmobil, das auf der Fahrbahn drehte. Der Mercedes überschlug sich. Die Unfallstelle erstreckte sich auf einer Länge von ca. 200 Metern. Ein Großaufgebot an Rettungskräften war vor Ort, die Autobahn wurde für die Rettungsarbeiten, die Bergung und die Reinigung zwischen 15.50 Uhr und 18.03 Uhr gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Anke Hamker
Telefon: 01520 9399168
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
HTTPS://www.pi-os.polizei-nds.de