TH_Unwetter_Sturmschaden Baum auf Haus


Zugriffe 1917
Einsatzort Details

Rieste, Kreuzberg
Datum 18.01.2018
Alarmierungszeit 16:35 Uhr
Einsatzende 21:44 Uhr
Einsatzdauer 5 Std. 9 Min.
Alarmierungsart Funk
Mannschaftsstärke 3
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Ankum
Freiwillige Feuerwehr Rieste
Fahrzeugaufgebot   DLK 18/12 Ankum  HLF 16/12 Rieste  TLF 8/18 Rieste  ELW Rieste
Technische Hilfeleistung

Einsatzbericht

Rieste: Baum auf Wohnhaus gestürzt

psb Rieste. Zum am längsten andauernden Einzeleinsatz an diesem Tag wurde die Drehleiter per Funk alarmiert.

In der Straße "Kreuzberg" in Rieste war ein etwa 25 Meter hoher Baum auf das Dach eines Wohnhauses gestürzt. Zunächst musste sich ein Bagger einen Weg durch einen Wald bahnen, um den Baum vor dem abrutschen sichern zu können.

Nachdem der Baum mit Ketten am Bagger gesichert worden war, konnte in mühseliger Kleinarbeit der Baum aus dem Korb der Drehleiter heraus zersägt werden. Nachdem die komplette Baumkrone und teile des Baumstammes entfernt worden waren, konnte der Rest mit dem Bagger auf dem Boden abgelegt werden. Im Anschluss wurden einige zerstörte Dachpfannen von den freiwilligen Wehrleuten gegen heile ausgetauscht.

Zum Einsatzende luden die Riester Kameraden die Drehleiterbesatzung ins Feuerwehrhaus zum Pizza essen ein.

Text und Fotos: Patrick Siebrecht

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder