F_Fahrzeug es brennt ein Wohnwagen


Zugriffe 3905
Einsatzort Details

Ankum, Koppelweg
Datum 08.07.2018
Alarmierungszeit 13:51 Uhr
Einsatzbeginn: 13:55 Uhr
Einsatzende 14:10 Uhr
Einsatzdauer 19 Min.
Alarmierungsart Digitaler Meldempfänger
Mannschaftsstärke 18
eingesetzte Kräfte

Polizei
Freiwillige Feuerwehr Ankum
Fahrzeugaufgebot   Polizei  TLF 16-25 Ankum  (H)TLF 16/24 Tr. Ankum  LF 16 - Ts Ankum
Brandeinsatz

Einsatzbericht

Ankum: Wohnwagenbrand entpuppt sich als Heckenbrand

Anwohner löschen mit Gartenschläuchen und verhindern schlimmstes

 

psb Ankum. Am Schützensonntag wurde die Feuerwehr Ankum gemeinsam mit der Polizei um 13:51 Uhr zu einem gemeldeten Wohnwagenbrand am Koppelweg alarmiert.

Da um 14 Uhr der Schützenfestumzug des Schützenvereins, abgesichert von der Feuerwehr Ankum stattfinden sollte, mussten einige Kameraden die zur Absicherung abgestellt worden waren zum Feuerwehrhaus gefahren werden um mit den anrückenden Kameraden die nötigen Fahrzeuge zu besetzen.

Als die Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, fanden sie nicht etwa einen brennenden Wohnwagen, sonder eine bereits von Anwohnern gelöschte Hecke vor die zuvor gebrannt hatte.

Der Wohnwagen der direkt neben der Hecke geparkt war, wurde von den Anwohnern weggerollt. Durch die eigenen Löschmaßnahmen, durchgeführt mit zwei Gartenschläuchen, verhinderten die Anwohner womöglich schlimmstes. Da die Hecke schon recht ausgetrocknet war und zudem zwischen zwei Holzunterständen verlief, hätte sich das Feuer ohne Löschmaßnahmen der Bewohner  schnell ausbreiten können.

Ein Trupp unter Atemschutz führte Nachlöscharbeiten durch, mit einer Wärmebildkamera wurde nach Glutnestern gesucht.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Text und Fotos: Patrick Siebrecht

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder