• LF_16TS_Ankum

Funkrufnummer  Florian Osnabrück 12-44-30
Fahrzeugtyp  Daimler- Benz 1113 Allrad 
Aufbauhersteller  Lentner/ Wackenhut 
Baujahr  08/1986 
Z.G.G  8990 kg 
Leistung  124 kW 
Besatzung  1:8 

Ausstattung:

Normbeladung LF 16 TS Katastrophenschutz:

  • TS 8/8 Ziegler
  • Frontpumpe: 16/8 Ziegler

Das LF 16- Ts bildet mit dem SW 2000 die SW- Einheit die im Januar 2011 gegründet wurde. Einsätze für die SW- Einheit sind die Wasserversorgung über lange Strecken wie sie z.B. in Ländlichen Regionen bei Bränden auftreten können.

Das LF 16- Ts ist außerdem bis zur Übergabe des neuen LF 10-6 KatS (Katastrophenschutz) dem Bund unterstellt und rückt bei FB- Nord FZ-1 WF Einsätzen -siehe auch Kategorie KFB- Nord- aus.

  • sw2000vorn_579
Funkrufnummer  Florian Osnabrück 12-62-30
Fahrzeugtyp  Daimler-Crysler Atego 1225 Allrad  
Aufbauhersteller  Stürenberg 
Baujahr  11/2000 
Z.G.G  12000 kg 
Leistung  180 kW 
Besatzung  1:8 

Ausstattung:

  • 2000m B-Schläuche in Buchten die während der Fahrt verlegt werden können
  • 9x B- Schläuche
  • 4x C- Schläuche
  • 6x Saugschläuche
  • 2x Saugkorb
  • 2x Sammelstück
  • 2x Standrohr mit Schlüssel
  • 4x Verteiler
  • 8x Schlauchbrücken
  • 2x Druckbegrenzungsventil
  • 1x TS 8/8 Metz Baujahr 1962
  • 1x TS 8/8 Ziegler Baujahr 2000
  • 1x Kettensäge mit Helm, Schutzhose und Zubehör

Besonderes: 2x Pressluftatmer im Mannschaftsraum

Der SW 2000 bildet mit dem LF 16-Ts die SW- Einheit die im Januar 2011 gegründet wurde. Einsätze für die SW- Einheit sind die Wasserversorgung über lange Strecken wie sie z.B. in Ländlichen Regionen bei Bränden auftreten können.

 

  • 6bos.04.2012009
Funkrufnummer  Florian Osnabrück 12-22-30
Fahrzeugtyp  MAN TGM 13.240 BL 4x4 mit L- Fahrerhaus 
Aufbauhersteller  Schlingmann "Quadra Line" 
Baujahr  01/2010 
Z.G.G  15000 kg 
Leistung  176 kW 
Besatzung  1:2

Ausstattung:

Normbeladung ohne Saugseitiges Zubehör:

  • 2x Pressluftatmer
  • Lichtmast mit 4x Xenon Scheinwerfer
  • Dichtkissen für Rohre von 80 bis 1000mm
  • Hebekissen: 1x Vetter V18 1x Vetter V12
  • Kettensäge mit Zubehör
  • Rettungssäge mit Zubehör
  • 2 x Streuwagen für Ölbindemittel
  • Schnellangriff für Schaum
  • Zieh- Fix Koffer
  • Notstromaggregat 7kVA
  • 1x Pumpenaggregat von Weber mit 2 Haspeln je 20m Schlauch
  • 1x Schere S90
  • 1x Schere RS 165
  • 1x Spreizer SP 30
  • 1x Rettungszylinder RZ 1
  • 1x Rettungszylinder RZ 2
  • 1x Rettungsplattform LRP 5
  • 1x Glassäge
  • 1x Airbag Sicherung Oktupus
  • Schweller Schuh
  • Rüstholz

 

Frontmonitor auf der Stoßstange:

Alco EL 570 24V Der Monitor kann aus dem Fahrerhaus komplett elektrisch bedient werden. Bei langsamer Fahrt können so ideal Flächenbrände bekämpft werden. Mit Durchflussmengen von 200 bis 1600 ltr. in der Minute können Wurfweiten bis 50m erzielt werden.

  • Ferienspass_2013_Eggermuehlen_003
Funkrufnummer  Florian Osnabrück 12-23-30
Fahrzeugtyp  MAN 12.192 F8 Allrad 
Aufbauhersteller  Schlingmann 
Baujahr  07/1986 
Z.G.G  12000 kg 
Leistung  141 kW 
Besatzung   1:8

Ausstattung:

Normbeladung TLF 16/25 + Zusatzbeladung:

  • An Stelle der Haspel wurde ein Schnellangriff - Schaum eingebaut
  • 2x Pressluftatmer im Mannschaftsraum
  • 2x Pressluftatmer im Aufbau
  • Atemschutznotfalltasche
  • 1x Tragbarer Wasserringmonitor mit Schaumrohr
  • 2x Wattstiefel
  • 1x elektrische Tauchpumpe
  • 1x Turbinenpumpe
  • 1x Hochdrucklüfter von Hale Typ: 30W22 Typhon (Wasserturbine)
  • 1x Notstromaggregat 5kVA Beleuchtung: 1x Lichtmast auf dem Fahrzeug 2x 1000 Watt
  • 1x tragbares Stativ 2x 1000 Watt

Das TLF 16/25 bildet mit der DLK 18/12 die Drehleitereinheit der Samtgemeinde Bersenbrück.

 

  • dlkvorn_579

 

 

Funkrufnummer  Florian Osnabrück 12-31-30
Fahrzeugtyp  Mercedes- Benz 1120 Strasse 
Aufbauhersteller  Metz 
Baujahr  11/1992 
Z.G.G  12500 kg 
Leistung  155 kw 
Besatzung  1:2

 

Ausstattung:

Normbeladung + Zusatzbeladung:

  • 2x Beleuchtung am Korb je 1000 Watt
  • 1x Wenderohr am Korb
  • 1x Krankentrage am Korb
  • 2x Pressluftatmer
  • 1x Notstromaggregat 5kVA

Die DLK 18/12 bildet mit dem TLF 16/25 die Drehleitereinheit der Samtgemeinde Bersenbrück.

  • ELW_Ankum
Funkrufnummer   Florian Osnabrück 12-11-30
Fahrzeugtyp  Daimler-Chrysler Sprinter 311 CDI 
Aufbauhersteller  Meyer Fahrzeugbau 
Baujahr   07/2006 
Z.G.G  3500 kg 
Leistung  80 kW 
Besatzung  1:1

Ausstattung:

  • 2 Sprechstellen 4m Band
  • 3x 2m Funkgeräte
  • 1x Telefon
  • Blaulichtbalken mit Durchsagemöglichkeiten
  • Notstromaggregat 3,2kVA zur Versorgung bei größeren Einsätzen und zum Betrieb eines Power- Moon
  • Material zur Verkehrssicherung
  • Power- Moon

Der Einsatzleitwagen wird im Einsatzfall von einem Fahrer und einem Zugführer besetzt und rückt im Einsatzgebiet der Feuerwehr Ankum als erstes aus. So kann sich der Einsatzleiter beim Eintreffen am Einsatzort einen Überblick über die vorhandene Situation verschaffen und die nachrückenden Kräfte dirigieren.

Der ELW war bis ca. Mitte 2014 fester Bestandteil der Feuerwehrbereitschaft Nord Fachzug 1 Wasserförderung und rückte zu Einsätzen mit dem LF 16-Ts aus.