eiko_icon TH_klein_allgemein Öl binden und ausleuchten nach VU


Zugriffe 643
Einsatzort Details

Ankum, Voltlager Damm
Datum 10.03.2019
Alarmierungszeit 21:58 Uhr
Einsatzende 23:20 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 22 Min.
Alarmierungsart Digitaler Meldempfänger
Einsatzleiter U. Koddenberg
Mannschaftsstärke 22
eingesetzte Kräfte

Polizei
Rettungswache Ankum
Freiwillige Feuerwehr Ankum
Fahrzeugaufgebot   Polizei_mehrere  RTW I Ankum 43-83-02  NEF Ankum  RTW 2 Ankum  ELW Ankum  DLK 18/12 Ankum  (H)TLF 16/24 Tr. Ankum  TLF 3000 Gruppe
Technische Hilfeleistung

Einsatzbericht

Ankum: Unfall auf dem Voltlager Damm geht für Fahrzeuginsassen glimpflich aus

 

psb Ankum. Am Sonntagabend wurde um 21:58 Uhr die Feuerwehr Ankum zu einem Verkehrsunfall auf dem Voltlager Damm alarmiert, um ausgelaufene Betriebsstoffe abzubinden und die Unfallstelle auszuleuchten.

Ein PKW Fahrer war mit seiner Beifahrerin in einem Golf auf dem Voltlager Damm in Richtung Voltlage unterwegs, als diese von der von Schneematsch bedeckten Straße nach links abkamen. Dabei geriet der Golf in einen Graben und prallte mit der rechten Front gegen einen Baum. Durch die Wucht wurde der PKW wieder auf die Straße geschleudert, wo dieser stehen blieb.

Die beiden Fahrzeuginsassen wurden glücklicherweise nur leicht verletzt und wurden mit zwei Rettungswagen in das Ankumer Krankenhaus gebracht. Von Seiten der Feuerwehr wurden auslaufende Betriebsstoffe abgebunden  und die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Nach der Bergung des PKW durch einen Abschleppdienst wurde anschließend die Straße gereinigt.  Für die Unfallaufnahme und alle weiteren Maßnahmen wurde der Voltlager Damm in Höhe der Unfallstelle für rund anderthalb Stunden gesperrt.

Text und Fotos: Patrick Siebrecht

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder