F_Fläche_klein es brennt ein Misthaufen an einem Haus


Zugriffe 2752
Einsatzort Details

Ankum, Holsten
Datum 31.07.2018
Alarmierungszeit 23:49 Uhr
Einsatzende 00:30 Uhr
Einsatzdauer 41 Min.
Alarmierungsart Digitaler Meldempfänger
Einsatzleiter T. Schulte
Mannschaftsstärke 25
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Ankum
Fahrzeugaufgebot   ELW Ankum  TLF 16-25 Ankum  (H)TLF 16/24 Tr. Ankum  SW 2000 Ankum  LF 16 - Ts Ankum  GTLF Ankum
Brandeinsatz

Einsatzbericht

Ankum: Misthaufen brennt aus unbekannter Ursache an Bauernhaus

Bewohner nimmt Brandgeruch wahr und geht der Ursache auf den Grund

psb Ankum. Am Dienstag um 23:49 Uhr wurde die Feuerwehr Ankum in die Straße „Holsten“ zu einem brennenden Misthaufen an einem Bauernhaus alarmiert.

Der Bewohner des Hauses wollte laut eigener Aussage schlafen gehen und hatte plötzlich Brandgeruch wahrgenommen. Als dieser um das Haus rumging um der Ursache auf den Grund zu gehen, fand dieser den an der Hauswand gelagerten Misthaufen brennend vor. Mit einem Gartenschlauch wurden die Flammen von der Familie bekämpft und somit eine weitere Ausbreitung auf das alte Gebäude verhindert.

Als die Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, war der Bewohner schon dabei, den Mist mit einem Trecker auf dem Grundstück zu verteilen. Mit einem C- Rohr wurden letzte Glutnester gelöscht. Zur Kontrolle des Gebäudes auf versteckte Glutnester, aber auch des Misthaufens wurde zusätzlich eine Wärmebildkamera eingesetzt.

Nach gut 40 Minuten konnte der Einsatz der 25 Einsatzkräfte beendet werden.

Text und Fotos: Patrick Siebrecht

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder