eiko_icon F_Gewerbebetrieb Schwelbrand in der Kirche


Zugriffe 1437
Einsatzort Details

Ankum, An der Kirchburg
Datum 01.06.2019
Alarmierungszeit 11:50 Uhr
Einsatzbeginn: 11:53 Uhr
Einsatzende 12:57 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 7 Min.
Alarmierungsart DME/ FME und Sirene
Einsatzleiter T. Schulte
Mannschaftsstärke 33
eingesetzte Kräfte

Polizei
Rettungswache Ankum
Freiwillige Feuerwehr Ankum
Fahrzeugaufgebot   Polizei  RTW I Ankum 43-83-02  ELW Ankum  DLK 18/12 Ankum  (H)TLF 16/24 Tr. Ankum  SW 2000 Ankum  LF 16 - Ts Ankum  TLF 3000 Gruppe
Brandeinsatz

Einsatzbericht

Ankum: Schwedische Besucher löschten Schwelbrand in der St. Nikolaus Kirche

psb Ankum. Zu einem Schwelbrand in der St. Nikolaus Kirche wurde die Feuerwehr Ankum per Sirenenalarm am Samstagmittag um11:50 Uhr alarmiert.

Als die Einsatzkräfte, die mit 33 Kameraden und 6 Fahrzeugen ausgerückt waren, an der Einsatzstelle eintrafen konnte schnell Entwarnung gegeben werden.

Schwedische Besucher hatten beim Betreten der Kirche, an zwei Stellen Schwelbrände vorgefunden und hatten diese mit Wasser gelöscht. Für die Blauröcke gab es nichts weiter zu tun als die Einsatzstelle zu kontrollieren. Laut Polizei besteht der Verdacht der Brandstiftung. Die Besucher hatten angegeben, dass kurz vor deren betreten, zwei Mädchen aus der Kirche gerannt seien. Ob die Mädchen was mit den Bränden zu tun haben könnten, muss nun die Polizei klären. Hierbei soll auch ein Überwachungsvideo der Kirche helfen.

Text und Fotos: Patrick Siebrecht[psb]

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder